Zum Hauptinhalt gehen

KI: IBAN Nr.

Kommentare

3 Kommentare

  • Offizieller Kommentar
    Max Schifferle

    Hallo Karin

    Besten Dank für dein wertvolles Feedback, welches ich gerne an meine Kollegen weitergeleitet habe.
    Die KI verbessert sich stetig weiter und die Erkennung wird laufend verbessert.

    Liebe Grüsse
    Max

  • Markus Schlunegger

    Hallo zusammen

    Hier ist eine Verbesserung m.E. zwar nicht ganz trivial, aber durchaus möglich.

    Zwar können Schweizer IBANs durchaus an mehreren Stellen Buchstaben statt Zahlen aufweisen - je nach kontoführendem Institut. Sie weisen jedoch einen grossen Vorteil auf (wie auch alle ausländischen IBANs): Die beiden Stellen nach dem "CH" sind Prüfziffern. Die Berechnung wird beispielsweise hier beschrieben:
    https://www.iban.de/iban-pruefsumme.html
    Durch diese Prüfziffern ergibt sich die Möglichkeit, nebst der reinen Verbesserung der OCR, einen Check einzubauen, ob die ausgegebene IBAN überhaupt eine gültige IBAN sein kann. Die Wahrscheinlichkeit, aufgrund einer Verwechslung wie "S statt 5" auf eine andere gültige IBAN zu stossen, ist aufgrund des Berechnungsverfahrens für die Prüfziffern nahe Null. Eine richtige KI lässt sich von der OCR-Engine Wahrscheinlichkeitswerte (und Alternativen)  für die "erkannten" Buchstabenoder Ziffern mitgeben und weiss so, wo am ehesten korrigiert werden muss, um eine korrekte IBAN zu erhalten. Wenn nach einer bestimmten Zahl an Iterationen oder ab einer gewissen Wahrscheinlichkeitsschwelle gemäss OCR keine gültige IBAN gefunden wurde, kann der Versuch immer noch abgebrochen werden - dann aber nicht mit einer falschen IBAN, sondern mit dem Hinweis, dass diese nicht erkannt werden konnte.

    Liebe Grüsse
    Markus

    0
  • Max Schifferle

    Hallo Markus

    Besten Dank für dein sehr detailliertes und wertvolles Feedback.

    Ich werde dieses gerne an unsere Entwicklungsabteilung weitergeben.
    Ob und wann diese Funktion eingeführt werden kann, kann ich dir nicht bestätigen.

    Liebe Grüsse
    Max

    0

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.